Die taz meldete am 6.5.2010:

Nigeria trauert 

Präsident Umaru Yar'Adua ist tot


Der nigerianische Präsident Umaru Yar'Adua ist im Alter von 58 Jahren gestorben. Zuletzt wurde er in Saudi-Arabien behandelt. Sein früherer Vize Jonathan wird neuer Staatschef
VON MARC ENGELHARDT

Starb am Donnerstag nach langer Krankheit: Umaru Yar'Adua. Foto: dpa

NAIROBI taz | Die Zeremonie war kurz und unprätentiös: Ein Imam und ein Priester sprachen kurze Gebete, dann vereidigte der Präsident von Nigerias oberstem Gerichtshof Goodluck Jonathan als neuen Staatschef von Afrikas bevölkerungsreichster Nation. Nur einige ausgewählte Spitzenpolitiker und Botschafter sahen zu. "Unser Bekenntnis zu guter Regierungsführung, die Reform des Wahlrechts und der Kampf gegen Korruption werden wir mit noch mehr Energie verfolgen als bisher", sicherte Jonathan ihnen zu. "Der Frieden im Nigerdelta ist eine weitere Priorität."



Labile politische Situation
in Nigeria

Über die derzeitigen Unsicherheiten und Risiken ist ein profunder Bericht von Prof. Robert Kappel in GIGA Focus Africa, Ausgabe 2/2010 erschienen und steht unter: http://www.giga-hamburg.de/giga-focus/afrika zum Herunterladen bereit: